Hier findest du Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Vorbestellung und zu unseren Produkten.

Fragen zu Bio-Puten

Wie schwer ist eine ganze Pute?

Eine ganze, bratfertige Pute wiegt zwischen 5-8 kg – manchmal auch mehr. Das hängt davon ab, wie alt die Tiere sind und wie gut ihnen das Futter schmeckt. Wir bemühen uns natürlich deinen Wünschen nach einem genauen Gewicht zu entsprechen. Bitte teile uns dies einfach bei deiner Bestellung mit. Sollte die Pute doch einmal schwerer sein, als erwartet, dann kannst du die Reste nach dem Festmahl zum Beispiel noch zu feinem Geflügelsalat oder Aufstrich verarbeiten.

Kann ich auch nur Teile bestellen?

Sehr gerne, es sind auch die in unserer Produktliste enthaltenen Teilstücke von der Bio-Pute möglich. Speziellen Wünschen kommen wir gerne nach Möglichkeit nach.

Wieviel kg Bio-Pute muss ich pro Person rechnen?

Das hängt natürlich vom Appetit deiner Gäste ab. Wir haben aber die Erfahrung gemacht, dass 0,7-0,8 kg pro Person ausreichend sind, da zumeist noch verschiedenste Beilagen dazu gereicht werden.

Wie lange muss ich eine ganze Pute braten?

Die Garzeit für eine ganze Pute richtet sich nach dem Gewicht und ob sie gefüllt ist, oder nicht. Eine ungefüllte Pute benötigt ca. 30-40 Minuten pro kg Gewicht. Für eine gefüllte Pute empfehlen wir 40-50 Minuten pro kg Gewicht. Eine halbe Pute benötigt entsprechend weniger Garzeit.

Wofür kann ich die Suppenteilen verwenden?

Eine Suppe von unseren Bio Puten ist unvergleichlich gut und kann als Klare Suppe genauso wie als Einmachsuppe mit Bröselknödel genossen werden. Sie gibt Kraft, stärkt das Immunsystem und ist dabei wunderbar mild im Geschmack. Gekocht werden die Teile gemeinsam mit Gemüse, Kräutern und Gewürzen einige Stunden lang auf kleiner Flamme, quasi bis das Fleisch von selbst von den Knochen fällt. Auch Fleischaufstriche lassen sich wunderbar aus den Teilen herstellen.

Wie kann ich Frischfleisch vorbestellen?

Bitte verwende hierfür unser Vorbestellungsformular.

Wie kann ich tiefgekühlte Bio-Puten-Produkte bestellen bzw. kaufen?

Tiefgekühlte Produkte von der Bio-Pute erhältst du jahresdurchgängig bei uns ab Hof. Melde dich einfach bei uns und hole dir deine gewünschten Produkte ab. Bitte um Verständnis, dass nicht immer alle Produkte als Tiefkühlware verfügbar sind. Das Angebot gilt, solange der Vorrat reicht.

Liefert ihr eure Produkte auch?

Ja, sofern es uns zeitlich und abhängig von der Wegstrecke möglich ist. Bitte frage bei uns diesbezüglich direkt an.

Bietet ihr auch Postversand an?

Ja! In Kooperation mit der Österreichischen Post AG können alle unsere Produkte via „Next Day Fresh“ als Kühlversand Österreichweit versendet werden. Wir verwenden Mehrweg- Isolierboxen, welche im Sinne der Nachhaltigkeit immer wieder an uns retourniert und wiederverwendet werden. Nähere Infos gibt es auf Anfrage.

Ist meine Vorbestellung verbindlich?

Ja. Wir bereiten deine Produkte zum gewünschten Termin vor und erwarten dementsprechend auch eine verbindliche Bestellannahme von dir. Sollten sich Engpässe ergeben, melden wir uns ebenfalls rechtzeitig bei dir.

Was muss ich bei der Abholung meiner Produkte mitbringen?

Für Frischfleisch und Tiefkühlprodukte empfehlen wir dir entsprechende Kühlbehälter mit Kühlakkus bei der Abholung mitzubringen, um die Kühlkette auch während des Transportes einzuhalten.

Wie kann ich bezahlen?

Bei deinem Einkauf bei uns kannst du Bar oder per Überweisung auf Rechnung im Nachhinein bezahlen.

Werde ich vor dem Termin nochmal an die Abholung erinnert?

Ja, sofern erwünscht, senden wir dir ca. 1 Woche vor deinem Wunschtermin nochmals eine Erinnerung per Mail oder SMS.

Fragen zu Bio-Einkorn

Was ist Einkorn?

Einkorn ist eine der ältesten Getreidesorten – ein soganntes Ur-Getreide. Es gehört zur Familie der Süßgräser und zählt zu den ersten Kulturpflanzen. Bis heute wurde es nahezu keiner züchterischen Bearbeitung unterzogen. Seinen Namen hat Einkorn von den einzeln stehenden Samenkörnern auf der Ährenspindel. Es ist relativ anspruchslos in Bezug auf die Qualität des Bodens und von Natur aus resistent gegen viele Schädlinge.

Was ist besonders an Einkorn?

Einkorn enthält wesentlich mehr Mineralstoffe und wertvolle Aminosäuren als Weizen. Der hohe Beta-Carotin-Gehalt (2-4 mal mehr als Weizen) gibt ihm seine typisch gold-gelbliche Farbe.

Wie wirkt Einkorn auf die Gesundheit?

Aufgrund seiner wertvollen Inhaltsstoffe und der hohen Konzentration aus Mineralstoffen und Spurenelementen wie Magnesium, Zink, Eisen, Kupfer und Mangan, wirkt sich Einkorn positiv auf das Immunsystem, das Gehirn und den Nervenstoffwechsel aus. Des Weiteren beinhaltet es viele ungesättigte Fettsäuren und ist zudem noch leicht verdaulich und sättigt anhaltend.

Wofür wird Einkorn verwendet?

Das zart nussig schmeckende Einkorn wird als Mehl für verschiedenste Backwaren, Kuchen und Kekse, für Suppen und Suppeneinlagen, zum Binden von Soßen und vielem mehr verwendet. Rezepttipps findest du hier.

Wie koche ich Einkornreis?

Einkornreis wird wie normaler Reis ca. 20-25 Minuten lang in doppelter Menge Wasser und etwas Salz gekocht. Anschließend lässt du ihn am besten noch zugedeckt ca. 30 Minuten dämpfen, so wird er angenehm zart und verklebt etwas. Möchtest du ihn gerne bissfester, dann genügt die Kochzeit von 20-25 Minuten.

Für welche Gerichte ist Einkornreis geeignet?

Hier müssen wir schlichtweg sagen – für ALLES. Ob als Beilage, für Risotto, im Reisfleisch, zu Wok-Gerichten, als Laibchen gebraten, für Curry-Gerichte oder einfach Natur mit etwas Bio-Öl und Kräutersalz – Einkorn macht jedes Gericht zu etwas besonderem. Und aus persönlicher Erfahrung können wir sagen, dass besonders Kinder den milden Geschmack unseres Einkorns lieben.